Seit dem Schuljahr 2013/2014 hat unsere Schule zwei afrikanische Patenkinder: Nolwazi und Mthobisi. Beide haben keine Eltern mehr, sie sind Aidswaisen. Durch unsere finanzielle Unterstützung können wir Nolwazi und Mthobisi das Leben erleichtern und durch Briefe oder Bilder von euch Freude bereiten.

Auf dieser Seite könnt ihr mehr über die beiden erfahren.

    

(Klickt die Fotos an, um mehr Infos zu bekommen)

 

Beide Patenkinder bekommen monatlich je 35 Euro überwiesen, um ihre Existenz zu sichern. Zweimal im Jahr sind Sonderspenden von 80 Euro möglich. Dieses Geld erhalten Nolwazi und Mthobisi zu ihren Geburtstagen und Weihnachten. Mit einem Mitarbeiter der Organisation „Siyabonga“ dürfen sie sich aussuchen, wofür das Geld verwendet wird.


Schaut mal, was sie sich von euren Spenden gekauft haben!

 

Nolwazi und Mthobisi leben in einem sehr ärmlichen Gebiet. Bildung ist deshalb extrem wichtig und die einzige Chance der Armut zu entkommen. Obwohl es in Südafrika die Schulpflicht gibt, können sich viele Familien das Schulgeld und die Kosten für die Schuluniform nicht leisten. Das Schulgeld für Grundschulen beträgt umgerechnet etwa 15 Euro und für weiterführende Schulen etwa 90 Euro im Jahr. Dies wird von unseren Spendengeldern bezahlt.

Wenn jeder von euch bereit ist, einmal im Jahr 2 Euro zu spenden, dann können wir das Überleben und die Ausbildung von Nolwazi und Mthobisi sichern, so dass beide hoffentlich einer positiven Zukunft jenseits der Armut entgegenblicken können.

Danke für eure Unterstützung!

Bei Fragen oder Anregungen wendet euch an Frau Seitz oder Frau Kellermann. Sie leiten auch Bilder oder Briefe (in englischer Sprache) von euch an die beiden weiter!

Zusätzliche Informationen