Drei Schüler unserer Schule, Matea Zecic (6b), Paul Tschran (9a) und Simon Welsch (9a), erfuhren am 16.07.2018 eine besondere Ehrung durch den Landrat, Herrn Christian Meißner, und den Leiter des Sachgebiets Jugend und Familie, Herrn Stefan Hahn, in Lichtenfels. Denn alle drei Schüler zeichnen sich durch besondere Leistungen oder besonderes Engagement im Rahmen der Schulgemeinschaft aus.

Ehrung beim Landrat 2 500x375

(Foto: Daniela Welsch)

Paul T. und Simon W. unterstützten sehr häufig jüngere Schüler im Ganztag als Hausaufgabentutoren, führten Fünftklässer als Tutoren in die Schulgemeinschaft ein und boten im Rahmen von „Schüler helfen Schülern“ Nachhilfe an. Simon besuchte außerdem das Wahlfach Catering-Team, welches u.a. bei schulischen Veranstaltungen die Verköstigung der Gäste übernahm. Matea Zecic kam im September 2016 ohne Kenntnisse der deutschen Sprache an die Viktor-von-Scheffel-Schule und besucht seitdem den regulären Unterricht. Durch ihre Offenheit und ihren ernormen Einsatz meisterte sie den schulischen Anschluss sehr gut. Sie erzielte bemerkenswerte Leistungen in allen Unterrichtsfächern und auch im Schulleben fand sie ihren Platz in der Theatergruppe, wo sie bei der letzten Aufführung eine wichtige Schauspielrolle übernahm. Die drei Schüler sind „Leuchttürme“ unserer Schule und verdienen diese besondere Anerkennung.

Zusätzliche Informationen