Am 21. März sprangen 51 Mathe-Kängurus der sechsten und siebten Klassen von einer Knobelaufgabe zur nächsten. Dabei absolvierten sie Multiple-Choice-Aufgaben zum Grübeln, Rechnen und Schätzen, die vor allem die Freude an der Mathematik wecken sollten.

IMG 6914 500x333

Zum Mitknobeln hier eine Aufgabe aus dem Känguru-Test 2019:

Knobelaufgabe

Nach der zentralen Auswertung gab es im Wettstreit mit etwa 11800 anderen Schulen in fast 80 Ländern nur Gewinner.

IMG 6917 500x333

Jedes Känguru erhielt neben einer Urkunde, eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen sowie einen Erinnerungspreis in Form eines 3D-Würfels.

IMG 6912 500x333

Die drei jeweils Bestplatzierten der Jahrgangsstufen wurden mit zusätzlichen Preisen belohnt:

  1. Klassen: erster Platz: Sissi Brozio (6c), zweiter Platz: Paul Vetter (6c), dritter Platz: Stella Günther (6a)
  1. Klassen: erster Platz: Eric Trautmann (7a), zweiter Platz: Louis Müller (7a), dritter Platz: Michael Pohl (7a)

Das Känguru-T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung (d. h. die meisten hintereinander richtig gelösten Aufgaben) erhielt Paul Vetter aus der Klasse 6c. Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

Die Lösung bei der Würfelnetz-Aufgabe ist übrigens A.

StRin Christina Wastl

Zusätzliche Informationen